das Projekt

Die Ausstellung »Bulgarien 1944-1989 Verbotene Wahrheit« ist ein Projekt

der Gedenkbibliothek zu Ehren der Opfer des Kommunismus e.V. Berlin,

ist gefördert von der

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

und der

Konrad-Adenauer-Stiftung

Projektgruppe:
Fanna Kolarova,
Stoyan Raichevsky,
Irena Daskalova,
Radostina Georgieva

Beratung:
Ursula Popiolek,
Thomas Dahnert

Grafische Gestaltung:
Alexander Beilfuss

Partner:
Verband ‚Istina‘, DA ‚Archivi‘,
COMDOS – Access and Disclosure of Documents and Announcing Affiliation of Bulgarian Citizens to the State Security and the Intelligence Services of the Bulgarian National Armed Services Act